Was ist EMS-Training?

EMS steht für Elektronische Muskel Stimulation

EMS (auch Elektromyostimulation) findet seit den 1970er Jahren in der Medizin Anwendung, insbesondere in der Reha zur Verhinderung von Muskelschwund. In der Physiotherapie wird das EMS-Training bereits seit vielen Jahren für den gezielten Aufbau von Muskeln angewendet. EMS ist seit langem im Spitzensport zur Steigerung der Leistung etabliert. Usain Bold nutzte es in Vorbereitung zu den Olympischen Spielen. Im Fitnessbereich findet EMS-Training nun aufgrund der zahlreichen Vorteile einen enormen Zuspruch. 

EMS vereint die richtigen Zutaten für ein revolutionäres System: Innovativste Technologien in Kombination mit optimalem Nutzen in kürzester Zeit.

Die Elektronische Muskel Stimulation wirkt durch Reizstrom - dieser elektrisierende Vorteil macht das EMS-Training deutlich effektiver: Trainingszeiten werden verkürzt, Erfolge maximiert. Fettanteile und Gewicht werden reduziert, Muskeln hingegen gelenkschonend aufgebaut, Kraft und Ausdauer gesteigert, Körperformen und Problemzonen gestrafft sowie das allgemeine Wohlbefinden verbessert.